Gottesdienste


Die nächsten Gottesdienste in Linnich

  • Mittwoch, 30. September
    08:00 Uhr
  • Sonntag, 04. Oktober
    10:30 Uhr
    Erntedank
  • Mittwoch, 07. Oktober
    8:00 Uhr
  • Freitag, 09. Oktober
    18:00 Uhr
  • Sonntag, 11. Oktober
    10:30 Uhr
  • Freitag, 16. Oktober
    18:00 Uhr
    marian. Gebetsabend

Der gesamte Gottesdienstkalender


Orte und Zeiten entnehmen sie bitte den Pfarrbriefen und Pfarrinfos Ihrer Pfarre

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben,

am 09. Mai wollen wir wieder mit den öffentlichen Gottesdiensten in unseren Pfarreien nach den bischöflichen Maßgaben beginnen. Demnach wurde die Zahl der zugelassenen Gottesdienstteilnehmer ermittelt:

  • Boslar: 50
  • Ederen: 50
  • Floßdorf: 30
  • Gereonsweiler: 70
  • Gevenich: 24
  • Glimbach: 33
  • Hottorf: 18
  • Kofferen: 35
  • Körrenzig: 100
  • Linnich: 54
  • Rurdorf: 30
  • Tetz: 28
  • Welz: 28

Boslar, Gereonsweiler, Körrenzig und Linnich haben jeweils am Samstagabend und am Sonntag Hl. Messe (auch an Christi Himmelfahrt und Pfingsten). Die anderen 9 Pfarreien und zusätzlich Linnich haben eine Werktagsmesse (entfällt am 20./21. Mai wegen Christi Himmelfahrt).

Diese Gottesdienstordnung gilt bis auf weiteres.

  • Die Kirchen sind jeweils 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes geöffnet.
  • Alle werden gebeten, die Maßgaben einzuhalten und die Anweisungen des Ordnungsdienstes zu befolgen. Nur so können wir weiterhin Gottesdienste feiern.
  • Wer sich unsicher oder unwohl bzw. krank fühlt - auch weil er zur Risikogruppe gehört - möge auf eine Mitfeier des Gottesdienstes in der Kirche verzichten.
  • Vom Sonntagsgebot wird vorerst weiterhin Dispens erteilt.
  • Radio- und Fernsehsender bieten Gelegenheit zur Mitfeier zu Hause.
  • Unter www.bistum-aachen.de und www.st-martin-linnich.de finden Sie Anregungen und Informationen.
  • Die Kirchen sind weiterhin täglich für das persönliche Gebet vor dem Herrn im Tabernakel geöffnet.
  • Die Maialtäre laden besonders zum Verweilen ein, um die Hilfe und Fürsprache der Gottesmutter zu erbitten.
  • Das tägliche Glockengeläut um 19:30 Uhr halten wir als wichtiges Zeichen zur Gebets-Einladung für ein Ende der Pandemie bei.

Wir danken den Küster/innen und ehrenamtlich Mitarbeitenden für die Vorbereitung der Gotteshäuser.
Sicherlich müssen wir uns an manches erst gewöhnen, alle Erwartungen können nicht erfüllt werden.
Vertrauen wir darauf: Der auferstandene Herr ist mitten unter uns.
Bitten wir ihn: Herr, bleibe bei uns!
Im Gebet sind wir miteinander verbunden, Gott behüte und segne Sie!

Pfarrer Stefan Bäuerle - Pfarrer Konrad Barisch
Pfarrer Marian Mertens - Pfarrer Heinz Philippen


Angebote für Gottesdienste im Fernsehen/TV oder online finden Sie in der Rubrik "Die Pfarrgemeinde" > "Links"